Brunner Historie

  • 1961

    Franz Xaver Brunner, Sohn einer Unternehmer- und Bürgermeisterfamilie verlässt mit 17 - 1/2 Jahren seinen Heimatort Altenmarkt, ein heutiger Stadtteil von Osterhofen an der Donau in Niederbayern. Per Zufall wird er kurz darauf im Direktvertrieb tätig.

  • 1964

    Im Alter von 21 Jahren macht sich Franz Xaver Brunner im Schwabenland selbständig und lebt dort mit seiner, aus Stuttgart kommenden, Frau Inge zusammen, die maßgeblich am Aufbau des Unternehmens mitbeteiligt ist. 

  • 1968

    Franz Xaver Brunner zieht in diesem Jahr nach Böblingen und gründet seinen Zeitschriftenverlag, den Verlag Franz Brunner, kurz VFB-Verlag.

    Für seine Geschäftsidee wird das erste Büro in der Stuttgarter Straße 1 angemietet, welches in der Poststraße 1 und der Sindelfinger Straße 1 mit den Schwerpunkten auf Pressevertrieb, Verlagswerbung und Sportwerbung erfolgreich weitergeführt wird.

    Bild: Stadtkirche & Oberer See Böblingen
    Autor: Michael Apel

  • 1989

    Die Brunner Mobil-Idee wird geboren.

    Zu der Geschäftsidee von Brunner Mobil wird Franz Xaver Brunner durch die Bitte um eine Spende des Sportvereins in seinem Heimatort inspiriert.
    Da schlägt die Stunde von Brunner Mobil und eine Geschäftsidee wird geboren, die gleichzeitig einer guten Sache dient.

  • 1990

    Gründung der Firma Brunner Mobil Werbung.

    Franz Xaver Brunner legt den Grundstein zur Umsetzung seiner Idee des Fahrzeugsponsorings. Zunächst ist das Unternehmen noch eine Einzelfirma, aber auch das soll sich schon bald ändern.

    Im selben Jahr zieht seine neue Firma aus räumlichen Gründen in die Sindelfinger Straße in Böblingen.

  • 1991

    Die ersten Fahrzeuge werden an Institutionen übergeben, die mit Hilfe von Sponsoren der örtlichen Geschäftswelt realisiert werden konnten.

  • 1992

    Aus der Einzelfirma Brunner Mobil Werbung wird die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG geformt, die auf Erfolgskurs in Richtung Zukunft steuert. 

  • 1993

    Brunner Mobil expandiert.

    Die erste Niederlassung im Ausland wird gegründet.

    Brunner Mobil Werbung GmbH
    Loithartingstraße 2
    A-5301 Eugendorf

  • 1997

    Die Idee für innovative und moderne Kommunikationsmedien wird aufgebaut, die von den beiden Söhnen Steffen und Jürgen Brunner umgesetzt wird und diese gründen daraufhin in Böblingen den fx-net Internet Based Services GmbH, eine Plattform für talentierte und motivierte Mediengrafiker und Programmierspezialisten.

  • 1999

    Die zweite Auslandsniederlassung folgt.

    Brunner Mobil Marketing GmbH
    Holbeinstrasse 48
    4002 Basel

  • 2000

    Umzug in das heutige Firmendomizil im modernen
    Bürohaus Calwer Straße 1.

    Im gleichen Jahr werden auch die beiden
    Geschäftszweige FX-net und KiK - Klinik Info Kanal
    (Marktführer im Klinikfernsehen) auf den Weg
    gebracht und zu großem Erfolg geführt.


    Zudem entsteht in Spanien ein weiterer
    Standort von Brunner Mobil.

    BB Publicidad Rodante
    Av Ricardo Soriano 48, Local 1B, 29600 Marbella

  • 2008

    Die Idee, lebensrettende Defibrillatoren durch Werbung zu finanzieren und somit möglichst flächendeckend aufzustellen, zahlt sich in kürzester Zeit aus: Bei einer Schwimmveranstaltung in Sindelfingen und während einer öffentlichen Probe in der Bamberger Staatsphilharmonie werden mit Defibrillatoren von Brunner Mobil Leben gerettet. 

  • 2009

    Der digitale Einsatz medialer Ankündigungen, Mitteilungen bis hin zu modernen Werbefilmen auf LCD-Bildschirmen wird entwickelt und findet großen Anklang. Auf einer großzügigen Fläche können dort aktuelle Informationen leicht und bequem eingestellt werden und bieten damit Institutionen einen attraktiven Nutzen. Und damit das jeweilige Erscheinungsbild stimmig bleibt, übernimmt Brunner Mobil das Screen-Design und erstellt sogar einen zweiminütigen Werbespot.

  • 2010

    Mit modernen Informationsterminals bietet Brunner Mobil Einrichtungen wie Städten, Theatern, Golfclubs etc. die perfekte Möglichkeit, deren Besuchern sich jederzeit tagesaktuell zu informieren. Über diesen kostenlose Zusatzservice können zum Beispiel wichtige Informationen übermittelt werden sowie aktuelle Hinweise, Fahrpläne, Touristeninfos und vieles mehr. Außerdem hat der Nutzer eine schnelle Verbindung ins Internet.